323.0 PVAC Flächen- und Montageleim D2

Hochwertige Dispersion für Industrie und Handwerk

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten in Industrie und Handwerk: Fugen, -Zapfen- und Dübelverleimung, Flächenverleimungen, Korpus- und Montageverleimungen, manuelle Kantenklebung, Postforming. Beanspruchungsgruppe D2 nach DIN EN 204.

Produktdetails

D2 PVAC Flächen- und Montageleim
Vor Gebrauch umrühren!

Vorteile
  • Hohe Anfangsfestigkeit
  • Hohe Bindfestigkeit an Hart- und Weichhölzern
  • Kurze Abbindezeit
  • Kurze Presszeiten
Anwendungsgebiete
  • Elementenfertigung
  • Flächenleimungen von Schichtstoffplatten auf Holzwerkstoffplatten
  • Fugen-, Zapfen- und Dübelleimungen von Nadel-, Laub- und Exotenhölzern
  • Fugenleimungen
  • Gestellleimungen
  • Korpusleimungen
  • Manuelle Kantenklebungen
  • Montageklebungen
  • Postforming
Auftragsmethoden
  • Beleimvorrichtung für Zapfen und Zinken
  • Leimauftragsmaschine
  • Leimroller
  • Pinsel
  • Spachtel
Verarbeitung
  • Die zu verleimenden Materialien müssen klimatisiert sein
  • Die zu verleimenden Materialien müssen frei sein von: Staub, Öl oder Fett
  • Der KLEIBERIT 323.0 Leim ist gebrauchsfertig eingestellt
  • Verarbeitungstemperatur +18 bis +20°C
  • Holzfeuchte: 8% bis 12%
  • Pressdruck 0,2 – 0,7 N/mm²
Lagerung
  • Bei ca. +20°C, im Original verschlossenen Gebinde ist der KLEIBERIT 323.0 ein Jahr lagerfähig.
  • Der Leim ist frostfest bis -25°C
  • Vor Gebrauch schonend bei Raumtemperatur auftauen und gut aufrühren.
Hinweise
  • Auftragsgeräte müssen aus V2A-Stahl oder Kunststoff sein.
  • Presszeiten können beeinflusst werden durch: Temperatur, Luft- und Holzfeuchte, Wuchsgebiet des Holzes
  • Die Klebung darf nicht mit Eisen in Kontakt kommen, da so Verfärbungen auftreten können
Technische Details
AttributbezeichnungAttributwert
Produktspezifikation
ViskositätBrookfield Sp. 6/20 Upm: 13.000 ± 2.000 mPa*s
Verbrauch100 - 200 g/m²
KonsistenzMittelviskos
Farbeweiß
Offene Zeitca. 05 min.
Dichteca. 1,1 g/cm³
pH-Wertca. 5
Weißpunktca. +7°C
Chemische BasisPVAC-Dispersion
Gefahren
GHS SignalwortAchtung
H und P SätzeEnthält 1,2-Benzisothiazol-3(2H)-on. Kann allergische Reaktionen hervorrufen. Enthält 5-Chlor-2-methyl-4-isothiazolin-3-on und 2-Methyl-4isothiazolin-3-on (Gemisch im Verhältnis 3:1). Kann allergische Reaktionen hervorrufen. Verursacht schwere Augenreizung. Schutzhandschuhe und Augenschutz tragen. Bei anhaltender Augenreizung: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen.
GHS Symbole
Datenblätter
Technisches Datenblatt Download Download
Sicherheitsdatenblatt Download